Geschäftsinhaber berichten Wie "veggie" ist Landshut?

Danielle Lucas und Daniel Korn essen auch Fleisch, dennoch gibt es in ihrem "Saftladen" keines. Der Grund: Sie wollen den Landshutern eine Alternative zu Leberkäs und Döner bieten. Foto: Christine Vinçon

Derzeit sind fast zehn Prozent der Deutschen Vegetarier. Noch vor 20 Jahren waren es nicht mal ein Prozent. Aber nicht nur der Verzicht auf Fleisch wird immer mehr zum Thema. Palmöl- und plastikfreie Produkte sowie Kosmetik ohne Tierprodukte werden mehr und mehr zum Trend - inzwischen auch in Landshut.

"Es sind vor allem die jungen Leute, die umweltbewusster denken und zu mir in den Laden kommen", erzählt Petra Danner. Sie betreibt in der Grasgasse "La Vita", eine Drogerie mit Naturprodukten. Ihre Kunden lassen sich Putz- und Waschmittel auffüllen oder erkundigen sich nach Pflege-Produkten für Gesicht, Körper und Haare, die ohne tierische Inhaltsstoffe und Tierversuche hergestellt wurden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Januar 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading