Das Mainburger Impfzentrum bei der Stadthalle schließt zum 30. September. Zugrunde liegt dieser Entscheidung die neue Bayerische Impfstrategie. Zudem war die Auslastung in Mainburg nicht mehr gegeben und die Anzahl der durchgeführten Impfungen trotz dauerhafter Öffnung stark rückläufig, dagegen der Impfbus stark frequentiert, heißt es dazu aus dem Landratsamt.

Im Mainburger Impfzentrum registrierte man bis vergangenen Montag 7.990 Erstimpfungen (67.583 gesamt im Landkreis) und 7.401 Zweitimpfungen (67.367).