Zu einem großen irischen Pub mitten im Vilstal avancierte am Freitag- und Samstagabend der Wielandsaal in Gergweis und ließ die zahlreichen Besucher auf der "Grünen Insel" wähnen. Während am ersten Abend in konzertmäßig abgehaltener Manier rund 180 Besucher sich der traditionellen Musik hingaben, geriet der Saal am Samstagabend kapazitätsbedingt mit rund 350 Irisch-Fans nahezu an deine Grenzen, was die Anziehungskraft dieser Veranstaltung nur all zu gut und mehr als unterstreicht. Auf dieser musikalisch-kulinarischen Reise konnten die Gäste Irland mit allen Sinnen erleben.

Bei diesem außergewöhnlichen Ereignis wird nun im 22. Jahr auch die mittlerweile Jahrzehnte währende Freundschaft zwischen den Iren rund um die Ortschaften Ballybay sowie Drogheda und den Vilstalern groß gefeiert. Welchen Stellenwert die "Irish Night" genießt, zeigt sich nicht nur an den Massen, die zu diesem Zweitages-Event pilgerten, sondern auch an den Gästen, die von der Grüner Insel anreisten. Unter den vierzehn Gästen aus Irland gehörten, neben dem ehemaligen Bürgermeister von Ballybay, Martin McAviney und seiner Frau Grainne, noch Ciaran McMullen, Ann Bannon, deren Tochter Maria mit Ehemann Jason Reilly, ihr Sohn Shane sowie Danny Cosgrove. Für das passende "Irish-Feeling" sorgten die Musiker Eoin Lacey, Liam Reilly, Derek Lynch, Donal Smith, Pat Lynch, der mit zwei Musikerfreunden angereist war. Auch "ELX" (The Eoin Lacey Experience) haben musikalisch und gesangstechnisch sowie virtuos für Stimmung gesorgt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. Oktober 2017.