Von der Ansiedlung eines geplanten Verwaltungsgerichts für Niederbayern in Freyung war schon längere Zeit nichts mehr zu hören. Unlängst hat der CSU-Landtagsabgeordnete Max Gibis (Stimmkreis Regen, Freyung-Grafenau) in einem offenen Brief an die Landtagsfraktion der Freien Wähler deren "Blockadehaltung" als Grund dafür ausgemacht, warum es mit dieser Ansiedlung und damit auch der Behördenverlagerung zur Stärkung des ländlichen Raums nicht vorangeht.

Damit kommt er der FW-Landtagsabgeordneten Jutta Widmann offenbar gerade recht: In einem Offenen Brief an die CSU-Landtagsfraktion und den "lieben Abgeordneten-Kollegen Max Gibis" weist Landshuts dritte Bürgermeisterin nun ihrerseits darauf hin, dass sie bereits seit Jahren ein Verwaltungsgericht für den Bezirk Niederbayern fordere.