Darauf haben Sonnenanbeter und Wasserratten sehnlich gewartet, am Freitag war es endlich so weit: Das Rötzer Freibad öffnete seine Türen. Wegen der Corona-Pandemie allerdings mit Einschränkungen.

Höchstens 600 Gäste dürfen heuer gleichzeitig im Freibad sein. Diese Vorgabe mag Grund dafür gewesen sein, dass der Besuch am ersten Öffnungstag eher verhalten war, mutmaßt Bademeister Heinrich Kestler.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.