"gemma furth" Das wird beim Further Kneipenfestival geboten

Böhmische Musik gibt es im Hotel "Zur Post". Foto: Kulturamt Stadt Furth im Wald

Freinacht-Feeling gibt's in der Grenzstadt auch außerhalb der Drachenstichzeit - dank "gemma furth".

Nach dreijähriger Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie wird am kommenden Sonntag - am Vortag zum 3. Oktober - wieder zum Kneipen-Festival eingeladen. Zehn Bands und Kapellen werden dabei von 10 bis nach Mitternacht im und um das Stadtzentrum herum zu hören sein. Damit sich jeder etwas orientieren kann, was wann wo geboten wird, werden die Gruppen nachfolgend kurz vorgestellt.

Schlager, Rock, Partymusik und Country, aber auch traditionelle Volksmusik und Wirtshauslieder sind vertreten, verbunden jeweils je nach Örtlichkeit mit kulinarischen Schmankerln. Die Veranstaltungslokalitäten sind:

  • Hammerschmiede: Der Startschuss fällt um 10 Uhr in der "Hammerschmiede" in Schafberg zu einem musikalischen Frühschoppen. Das Motto im musikantenfreundlichen Wirtshaus des Trachtenvereins "Pastritztaler" lautet: "Gmiatlich zammsitzen." Es wird ein Musikantentreffen mit verschiedenen Musikern in lockerer Atmosphäre geben, wobei jeder willkommen ist, egal ob Musikant oder Zuhörer. Dabei sind unter anderem die "Deglmann-Brassers", die Geschwister Sporer und der Auhof-Bauer. Von 14 bis 17 Uhr übernimmt dann die Gruppe "Fei schej". Koni, Gerti, Claudia und Christian aus Arnschwang wollen die Zuhörer mit alten Wirtshausliedern begeistern. Sie tragen altbairische Volkslieder - unter anderem vom Baumsteftenlenz - gekonnt und humorvoll vor.
  • Restaurant "Siegls": Von 11 bis 15 Uhr lädt das Restaurant "Siegls" im Tagungszentrum zu einem Oktoberfest mit bayerischen Schmankerln und den "Wermocha-Buam" Alex und Flore ein.
  • Hotel "Zur Post": Von 17 bis 23 Uhr spielt die kleine tschechische Kapelle, wie "Malá Ceská Kapela" übersetzt heißt. Das Trio kommt aus der Nähe von Domažlice und hat ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten tschechischen Liedern sowie Volksmusik aus Bayern im Programm.
  • Gasthaus "Stangerl": Hier spielt ab 19 Uhr wieder die Kult-Band "Kapelle Wahnsinn" auf. Das langjährige Zusammenspiel der vier Mannen mit ihren altbewährten Schlagern erweist sich jedes Mal als Besuchermagnet.
  • Naturfreundehütte: Ebenfalls ab 19 Uhr tritt dort das "Duo Torries" auf. Konrad Reitmeier und Robert Kamera spielen auf Steirischer, Gitarre oder Trompete bekannte, alte Lieder, vom "Frauenkäferl" bis zu "Mia san vom Woid dahoam", und laden die Gäste auch zum Mitsingen und Mitschunkeln ein.
  • La Forchetta (ehemals Mokka): Dort ist ab 20 Uhr das "Trio UHU" zu hören, das Hans aus Kollnburg, Uwe aus Zachenberg und Sigi aus dem Raum Furth bilden. Gespielt wird nahezu alles, was Stimmung macht: alte Volksmusik, Oberkrainer, deutsche Evergreens, gefühlvolle Balladen, aber auch Rock-Klassiker und Partymusik.
  • LGM Mirage: Ab 19 Uhr spielt die Band "Grenzfeuer" auf. Markus und Rainer Plöderl, zwei Cousins aus Warzenried, stehen seit fast 30 Jahren gemeinsam auf der Bühne und haben in dieser Zeit ein breitgefächertes Repertoire angesammelt. Ihr Angebot reicht von zünftiger bayerischer Musik über deutsche Schlager, Tanzmusik, Evergreens und Country-Musik bis zu aktuellen Chartkrachern sowie Stimmungs- und Partymusik.
  • Josi's Restaurant: Dort sorgen die vier Musiker von "vier-tell-four" ab 19 Uhr für Stimmung. Markus, Werner und Martin bieten ein breitgefächertes Programm, das von Bayerischen und Oberkrainern bis zu Schlagern, Oldies, Country, Pop und Rock reicht.
  • ViP" am Stadtplatz: Country-Rock vom Feinsten gibt's durch die Band "Nääshville". Das sind Marina Adam, Nico Koller, Dominik Freimuth und Roman Adam. Die vier Musiker covern ihre Lieblings-Country-Songs.
  • Ratskeller: Das "Semmelknedl-Project", sechs leidenschaftliche Musiker, werden ab 20 Uhr den Besuchern einheizen. Hierbei handelt es sich um eine frisch gegründete, bayerisch angehauchte Party-Band. Neben Cover-Songs gibt es auch eigene Lieder aus der Feder von Josef Kowalski.

Wie immer bei "gemma furth" ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen kostenlos!

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading