Gemeinderat sagt ja Hitzige Debatte über neues Gewerbegebiet

Das geplante Gewerbegebiet liegt in der Nähe des Wertstoffhofes. Foto: Brandl

Hitzige Debatten gab es im Marktgemeinderat bei der Frage, ob im Ortsteil Untere Au ein weiteres Gewerbegebiet ausgewiesen werden soll. Damit die rechtlichen Voraussetzungen zur Verwirklichung geschaffen werden, ist die Änderung des Flächennutzungsplans des Marktes Neukirchen b. Hl. Blut notwendig.

Das geplante Gewerbegebiet wird im Norden vom Bauhof sowie dem Wertstoffhof, im Süden durch die Gemeindeverbindungsstraße, im Westen durch den Deschermühlweg und im Osten durch einen Entwässerungsgraben zur Ableitung von Niederschlagswasser aus den landwirtschaftlichen Flächen südlich der Straße begrenzt.

Der zur Änderung vorgesehene Bereich mit einer Gesamtfläche von 2,4 Hektar ist im Eigentum der Marktgemeinde und derzeit als Fläche für die Landwirtschaft festgesetzt.

Außerdem ist für das Gebiet die Aufstellung eines Bebauungsplans notwendig, um Baurecht für das Gewerbegebiet "Untere Au" am westlichen Ortsrand von Neukirchen zu erhalten.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading