Mit der Corona-Krise musste der Geisenhausener Gemeinderat für seine Sitzungen bereits mehrmals ausweichen. Der Sitzungssaal im Rathaus entspricht nämlich nicht den Pandemie-Bedingungen, weil die Räte und Zuhörer zu eng beisammen sitzen. Was also plant der Bürgermeister in näherer Zukunft?

Sowohl die Aula der Mittelschule als auch die große Zweifachturnhalle hatten sich trotz des Einsatzes von Lautsprecheranlagen für Gemeinderatssitzungen als ungeeignet erwiesen. In beiden Sälen ist die Akustik miserabel, die Zuhörer verstanden fast gar nichts und auch die Räte untereinander konnten sich nur schwer verständigen.