Ob in der Wirtschaft, der Politik oder in den Vereinen - überall werden sie gebraucht: Junge, dynamische, ideenreiche und engagierte Leute. Der Grafenwiesener Andreas Mühlbauer gibt dafür ein Musterbeispiel her. Seit einem Jahr gehört der 33-Jährige dem gemeindlichen Entscheidungsgremium an, zudem ließ er sich als neuer Jugendbeauftragter in die Pflicht nehmen.

Überdies ist der leidenschaftliche Fußballer seit langem beim SV Grafenwiesen nicht nur auf dem grünen Rasen aktiv. Im Interview mit unserer Redaktion sprach er über Ehrenamt, Jugend, Pandemie und seine Tätigkeit als Jugendbeauftragter in schwieriger Zeit.

Ihr Engagement für die Rot-Weißen reicht aber weit über die Jagd nach dem runden Leder hinaus, oder?