Geisenhausen Zug kollidiert mit Traktor - Bahnstrecke gesperrt

Am Samstagnachmittag kollidierten ein Zug und ein Traktor an einem Bahnübergang im Landkreis Landshut. Foto: km

Unfalltragödie am Samstagnachmittag im Landkreis Landshut. Bei Geisenhausen krachte ein Zug gegen einen Traktor.

Nach ersten Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall kurz vor 16 Uhr auf Höhe des Bahnübergangs Irlach bei Geisenhausen. Ersten Angaben zufolge hatte der 65-jährige Traktorfahrer das rote Warnlicht übersehen, als er den Bahnübergang passieren wollte. Dadurch kam es dann zu der Kollision mit dem Zug.

Der Traktorfahrer erlitt bei dem Unfall schwerere Verletzungen. Sowohl die Lokführerin als auch die rund 35 Fahrgäste im Zug blieben dagegen unverletzt.

Wegen des Unglücks musste die Bahnstrecke zwischen Mühldorf und Landshut stundenlang gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro geschätzt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading