Geiselhöring Polizei bringt Schulschwänzer zum Unterricht

Als ein 13-Jähriger in Geiselhöring nicht zum Unterricht erschien, half die Polizei nach. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam - Symbolbild

Ein 13-jähriger Schüler hat am Mittwochvormittag einen Polizeieinsatz in Geiselhöring ausgelöst. 

Wie die PI Mallersdorf berichtet, war der Jugendliche am Morgen nicht zum Unterricht in der Mittelschule erschienen. Eine Streife fuhr deswegen zum Wohnort des 13-Jährigen. Dort konnte der Schulschwänzer auch angetroffen werden. Angeblich sei er von seiner Mutter nicht geweckt worden und habe deswegen verschlafen. Der 13-Jährige "durfte" im Anschluss mit dem Streifenwagen zum Unterricht fahren. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading