Geiselhöring Geiselhöringer Tafel benötigt ein Kühlfahrzeug

Das ehrenamtliche Team sorgt allwöchentlich dafür, dass rund 100 Personen rund um Geiselhöring mit Lebensmittel versorgt werden. Zum Einkauf in der Kleiderkammer ist kein Berechtigungsschein nötig, der Einkauf steht allen Personen offen. Foto: eam

Die gesetzlichen Anforderungen sind gestiegen.

Die Geiselhöringer Tafel braucht dringend ein Kühlfahrzeug. Sollte sich dies nicht realisieren lassen, wird das Team um Resi Dinzinger im Laufe des Jahres ihr Engagement für die Bedürftigen einstellen. Die Tafel entwickelte sich aus kleinen Anfängen heraus, mittlerweile werden wöchentlich Lebensmittel für rund 100 Personen bereitgestellt.

Die gesetzlichen Anforderungen nehmen immer mehr zu, bei Transporten von den Spenden zur Geiselhöringer Tafel in der Regensburger Straße darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden, wie Resi Dinzinger deutlich macht. Die Kleiderkammer, die ebenfalls in der Ausgabe der Tafel untergebracht ist, steht jedem offen, zum Einkauf ist kein Berechtigungsschein erforderlich.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Februar 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos