Im ersten Quartal 2019 haben Beschäftigte in Bayern deutlich mehr verdient, als noch vor einem Jahr.

Nach Berechnungen des Bayerischen Landesamtes für Statistik verdienten Vollzeitbeschäftigte im ersten Quartal 2019 in Bayern monatlich im Durchschnitt 4.140 Euro, ohne Sonderzahlungen. Damit stieg der Index der Bruttomonatsverdienste im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,1 Prozent. Die durchschnittlich bezahlte wöchentliche Arbeitszeit lag bei 38,8 Stunden.

Zwischen einzelnen Wirtschaftsbereichen bestanden teilweise deutliche Unterschiede. So verdienten Vollzeitbeschäftigte beispielsweise im Bereich der Information und Kommunikation durchschnittlich 5.486 Euro, im Gastgewerbe dagegen 2.517 Euro. Im verarbeitenden Gewerbe fielen die Bruttomonatsverdienste mit 4.466 Euro überdurchschnittlich hoch aus. Dazu gehören auch die Beschäftigten in der Automobilindustrie. Vollzeitbeschäftigte in der Herstellung von Autos und von Autoteilen bekamen laut Statistik durchschnittlich 5.362 Euro brutto pro Monat.