Unfall in Deggendorf Radlerin kollidiert mit Postauto und stirbt

, aktualisiert am 24.04.2022 - 15:56 Uhr
Am Samstag hat sich ein Unfall in der Nähe des Deggendorfer Krankenhauses ereignet.
Am Samstag hat sich ein Unfall in der Nähe des Deggendorfer Krankenhauses ereignet. Foto: Seidl/zema-medien.de

Bei einer Kollision mit einem stehenden Postauto erlitt am Samstag eine Radlerin tödliche Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die den Perlasberg hinabfahrende Radfahrerin gegen 11.25 Uhr mit einem gerade in Zustellung befindlichen Fahrzeug der Deutschen Post zusammengestoßen.

Vermutlich kam die Radfahrerin mit dem Spiegel des Fahrzeugs in Berührung und stürzte. Durch den Unfall erlitt die 55-Jährige aus Deggendorf massive Kopfverletzungen. Sie wurde in einem kritischen Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte ihr jedoch nicht mehr geholfen werden, und sie verstarb.

Zur genauen Klärung des Unfallsachverhaltes wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die Fahrerin des Postfahrzeuges erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Angehörigen der Verstorbenen werden von einem Seelsorger betreut.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading