Eine unbekannte Substanz hat am Donnerstagabend einen Einsatz am Passauer Hauptbahnhof ausgelöst. 

Wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtet, war am frühen Abend aus dem Tankbehälter eines Zuges eine unbekannte Substanz ausgetreten. Weil unklar war, ob es sich dabei um Gefahrgut handelte, war auch die Feuerwehr vor Ort. Gegen 19.20 Uhr konnte das Leck schließlich geschlossen und der Einsatz beendet werden. Zu Beinträchtigungen des Zugverkehrs kam es nicht, weil die betroffenen Waggons auf dem Güterbahnhof standen. Verletzt wurde ebenfalls niemand.