Auf dem Schwarzeck wurde schon zweimal (1970 und 2006) ein Gipfelkreuz aufgestellt. Beide Male war dies ein enormer Kraftakt der beteiligten Helfer, weil jedes Gefährt weit unter dem Gipfel abgestellt und das christliche Symbol über den gesamten Berghang durch unwegsames Gelände zum Ziel getragen werden musste. In Anerkennung des Antriebs, des Gemeinschaftsgeistes und des körperlichen Einsatzes von insgesamt 60 Freiwilligen, die namentlich alle bekannt sind, war es Helmut Kühn jun. aus Schwarzenbach schon lange Zeit ein Anliegen, diese Mannschaft entsprechend zu würdigen.