Die sogenannte 3G-Regel dürfte den zweiten Corona-Winter in der Gastronomie prägen. Ab Inzidenz 35 muss jeder Gast einen Beweis erbringen, dass er geimpft, genesen oder getestet ist. Wie aber steht es um die Mitarbeiter der chronisch personal-klammen Branche? Müssen Wirte ihre ungeimpften Küchen- und Service-Kräfte nach Hause schicken?

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband hat in einer ersten Erklärung nach dem Beschluss die 3G-Regel für die Gastronomie begrüßt. Die Regelung schaffe Klarheit und Sicherheit und sei ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Gleichzeitig wird in zahlreichen europäischen Ländern eine Impfpflicht für das Personal in Gaststätten diskutiert.