Gammelsdorf Spatenstich für das neue Kinderhaus

Beim Spatenstich: (v. l.) Paul Bauer, Ulrike Nettinger (Bauamtsleitung VG Mauern), zweiter Bürgermeister Markus Riedl, Josef Zausinger (Firma Haberstroh), Bürgermeisterin Raimunda Menzel, Robert Wäger (Vertretung Landrat Petz), Marion Meyer-Langner, Manfred Huber, Ulla Hein (Meyer+Huber Architekten) und Tillmann Antony (Vogt Ingenieurbüro für Gebäudetechnik). Foto: bk

Der Spatenstich für den Neubau des Kinderhauses in Gammelsdorf in der Friedrichstraße ist gemacht. Nun kann es auf dem Gelände unweit des neu entstehenden Baugebietes und der Turnhalle losgehen.

"Kinder sind unsere Zukunft", sagte Bürgermeisterin Raimunda Menzel. Mit dem symbolischen Akt wolle man zeigen, dass die Gemeinde kinder- und familienfreundlich ist und bleiben wolle. Der Kindergarten im Schulgebäude sei vor über 30 Jahren in Betrieb gegangen und platze nun aus allen Nähten. Um eine kurzfristige Lösung zu finden, habe man Container angeschafft, um eine Kindergruppe dort unterzubringen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading