Das Game "Pathfinder: Wrath of the Righteous" kann gut 100 Stunden dauern.

Rollenspiele wie "Baldur´s Gate 3" oder die "Mass Effect Legendary Edition" sind nur zwei der Titel, die für viel Furore gesorgt haben. Und im Laufe der nächsten Monate wird es noch einige andere geben. Dass ausgerechnet jetzt auch noch "Pathfinder: Wrath of the Righteous" erschienen ist, wird das Zeitbudget der Rollenspiel-Fans gehörig durcheinanderwirbeln. Denn Games aus diesem Genre sind alles andere als kurz und Spielzeiten von 60 bis 80 Stunden an der Tagesordnung. Deshalb ist es umso fieser, dass "Pathfinder: Wrath of the Righteous" so ein gutes Game geworden ist.

Darum geht's: Das Ende der Welt ist nahe. Horden finsterer Dämonen stürmen auf die Welt Golarion, um sie ins Chaos zu stürzen. Jetzt bräuchte es schon einen echten Helden, um gegen diese Übermacht zu bestehen. Zum Glück gibt es einen in Form des Spielecharakters. Der muss jetzt nicht nur gegen die Armeen des Dunklen kämpfen, sondern auch Verbündete suchen, taktisch vorgehen und wichtige Entscheidungen fällen.