Gaming-Tipp Jump Force - Ein Geschenk für die Fans

Spektakulär sehen die Kämpfe in „Jump Force“ auf jeden Fall aus: Etwa, wenn „Dragon Ball“ Held Son Goku auf seinen Erzfeind Freeza trifft. Foto: Bandai Namco

In „Jump Force“ treffen die beliebtesten Charaktere der Shounen-Jump-Comics in einem Spiel aufeinander.

Was haben „Naruto“, „Dragon Ball“ und „One Piece“ gemeinsam? Alle Serien sind durch ihr Erscheinen im wöchentlichen „Shounen Jump Magazin“ berühmt geworden. Seit 50 Jahren präsentiert das japanische Magazin Kultserie um Kultserie. Was würde also besser passen, um das Jubiläum zu feiern, als die größten Helden und Schurken der wichtigsten Comicserien gegeneinander antreten zu lassen?

Darum geht’s: Eigentlich leben die großen Helden der Shounen-Jump-Comics wie Luffy aus „One Piece“ oder Naturo und Son Goku aus „Dragon Ball“ in ihren eigenen Welten und retten dort den Tag. Doch ein unbekanntes Ereignis verbindet die Welten der Helden miteinander. Schnell ist klar: Die Schurken der einzelnen Comic-Universen stecken dahinter und so müssen sich die Helden verbünden, um gemeinsam gegen die Bedrohung zu kämpfen. Wie? Ganz klar: in spektakulären Duellen.

Das Besondere: Die Idee, die größten Helden verschiedener Serien aufeinandertreffen zu lassen, gab es schon öfter. Spiele wie „Marvel vs. Capcom“ oder die „Disgaea“-Spiele aus dem „Final Fantasy“-Universum arten so regelmäßig in große Spektakel aus. „Jump Force“ zeichnet dennoch etwas Besonderes aus: Das Spiel ist quasi ein Geschenk an die Fans des Magazins und wartet mit entsprechend vielen Charakteren und einem Fanservice auf.

Fazit: Zugegeben, das Kampfsystem von „Jump Force“ ist denkbar einfach. Dadurch, dass aber immer Dreierteams gegeneinander kämpfen und jeder Charakter bestimmte Stärken und Schwächen hat, kommt taktische Finesse ins Spiel. Dazu kommt noch das Timing, das sitzen muss.

Vor allem richtet sich „Jump Force“ aber an die Fans der diversen Shounen-Jump-Comics. Sie können mit dem Spiel endlich Fragen klären, die ihnen schon lange unter den Nägeln brennen. Wie zum Beispiel, ob Son Goku und seine Freunde wirklich stärker sind als Naruto und seine Gang. 

Jump Force, Namco Bandai, 3D-Prügelspiel, erschienen für PC, XboxOne und Playstation 4, freigegeben ab zwölf Jahren.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading