Gaming-Tipp Das „Dungeon-Crawler“-Videospiel „Enter the Gungeon“

„Enter the Gungeon“ ist einer der erfolgreichsten „Dungeon-Crawler“ der vergangenen Jahre. Foto: IGDB

In „Enter the Gungeon“ musst du möglichst gute Waffen finden, um die Gruppe „Kult der Gundead“ zu bezwingen.

Darum geht‘s: Ein riesiges Geschoss ist auf einen Planeten gefallen und hat einen alten, wertvollen Schatz unter sich begraben. Eine Gruppe von vier Außenseitern möchte dieses Artefakt zurück an die Oberfläche bringen und muss es dabei mit vielen Gegnern aufnehmen.

Das ist alles, was dir „Enter the Gungeon“ mitteilt, bevor es dich mitten ins Geschehen wirft. Das Spiel ist ein sogenannter „Dungeon-Crawler“. Dabei arbeitest du dich von einem Stockwerk ins nächste und sammelst auf dem Weg möglichst viele Waffen und Items. „Enter the Gungeon“ ist kein einfaches Spiel. Die Gegner, die dich auf deinem Weg aufhalten wollen, sind bis an die Zähne bewaffnet und es kann schnell hektisch werden. Dennoch fühlt sich „Enter the Gungeon“ in keinem Moment unfair an und mit jedem Tod versteht der Spieler die Mechaniken besser. Am Ende jedes Stockwerks wartet ein gefährlicher Boss, der noch einmal alles von dir abverlangt, bevor sich der Fahrstuhl zur nächsten Ebene öffnet.

Das Besondere: „Enter the Gungeon“ ist nicht umsonst einer der erfolgreichsten „Dungeon-Crawler“ der vergangenen Jahre. Besonders die witzigen Designs der Gegner, Bosse und Waffen überzeugen. Vor allem bei Letzteren gibt es sehr unterhaltsame Möglichkeiten: Du kannst dich mit einem Raketenwerfer, einem Frosch oder einem Briefkasten bewaffnen. Aber nicht nur die Waffen bringen Abwechslung ins Spiel. Auch die unterschiedlichen Charaktere, Spielmodi, Aufgaben und Geheimnisse, die du freispielst, garantieren ein abwechslungsreiches Spielerlebnis. Der Charme des Spiels wird durch die Pixelgrafik noch mal gesteigert, die manchmal wie ein Cartoon wirkt.

Fazit: „Enter the Gungeon“ ist ein besonderes Videospiel. Mit seiner charmanten Präsentation und dem gigantischen Spielumfang kann man sich tagelang in der Welt des Gungeons verlieren. Das witzige Design vieler Waffen und Gegner unterhält und hilft durch die manchmal etwas frustrierenden Momente. Vergiss jedoch eines nicht: Bist du einmal im Gungeon, kommst du so schnell nicht wieder raus.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading