Gaming „Captain Spirit“ - Soo schön traurig

Mit der Kraft seiner Fantasie macht Chris sich als Captain Spirit den tristen Alltag bunter. Foto: SquareEnix

Bis zur nächsten Staffel von „Life is Strange“ dauert es noch ein bisschen. „Captain Spirit“ und seine Abenteuer schaffen Abhilfe

Wer unsere Gamingtipps verfolgt, weiß, dass wir eine Schwäche für das Adventure-Spiel „Life is Strange“ und sein Prequel haben. Deshalb hatten wir auch ein riesengroßes Grinsen im Gesicht, als die Macher von „Life is Strange“, das Entwicklerstudio „Dontnod“ auf der E3 in Kalifornien, ankündigten, dass Ende Juni eine Miniepisode herauskommen würde, die auch schon einmal ein wenig auf das vorbereitet, was in „Life is Strange 2“ so ansteht.
Du hast richtig gelesen: „Life is Strange 2“ kommt – und zwar diesen September. Um die Wartezeit bis dahin ein kleines Bisschen zu verkürzen, gibt es seit Kurzem „Die fantastischen Abenteuer von Captain Spirit“. Und das Beste daran: Das etwa zwei Stunden lange Miniabenteuer ist kostenlos.
Darum geht’s: Chris ist neun Jahre alt und hat es nicht leicht. Sein Vater kämpft mit eigenen Problemen und hat keine Zeit, mit ihm zu spielen. Zum Glück verfügt Chris über eine besondere Gabe. Als Captain Spirit verwandelt er den trüben Samstag, den er im Haus und dem verschneiten Vorgarten verbringen muss, in ein besonderes Abenteuer. Schneemänner verwandeln sich in finstere Monster und den Hausmüll entsorgt Captain Spirit im Nu in den Weiten des Alls. Doch selbst ein Superheld wie Captain Spirit muss feststellen, dass nicht jede Geschichte ein gutes Ende hat.

Das Besondere: Wie schon bei „Life is Strange“ kommt es bei den Abenteuern von „Captain Spirit“ nicht auf Schnelligkeit oder Reflexe an. Selbst die Rätsel sind für ein Adventure ziemlich einfach. Stattdessen sind es die kleinen Details, die der Spieler an der Seite von Chris herausfindet, die das Spiel spannend und interessant machen – und manchmal auch zu einer extrem traurigen Angelegenheit. Leg dir vielleicht schon mal ein Taschentuch auf die Seite.

In aller Kürze: Die fantastischen Abenteuer von Captain Spirit“ sind leise, traurig, schön – und kostenlos. Wenn du schon „Life is Strange“ mochtest, gibt es eigentlich keinen Grund, es nicht auszuprobieren, oder?  

„Die fantastischen Abenteuer von Captain Spirit“, Dontnod/SquareEnix, Adventure-Game, erhältlich für PC, XboxOne, Playstation 4, ab 16 Jahren.
 

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos