Gäubodenvolksfest Goaßmaß: Der Preis und die Königin

Der Mitterfelser Liedermacher Thomas Mayer alias Vogelmayer ist der Initiator der Volksfest-Goaßmaß und Veranstalter der Königinnen-Wahl. Foto: Thomas Mayer

Während Straubing und die Region noch darauf warten, dass der diesjährige Preis für die Maß auf dem Gäubodenvolksfest verkündet wird, steht ein Preis schon fest: die Festwirtfamilie Reisinger hat sich vorab in die Karten schauen lassen und idowa verraten, wie viel die Markerl für die Goaßmaß kosten.

11,20 Euro muss der Liebhaber für das dunkle Kultgetränk quasi „im Vorverkauf“ hinblättern. Weiterhin auf „Mission Goaßmaß“ unterwegs ist auch der Mitterfelser Kabarettist, Sänger und Liedermacher Thomas Mayer alias Vogelmayer. Der Initiator der Volksfest-Goaßmaß geht auf die Suche nach dem öffentlichen Gesicht der Aktion – mit Unterstützung von idowa.

Von der Resonanz auf die Ankündigung, dass es in diesem Jahr eine Goaßmaß auf dem Volksfest geben soll, waren alle Beteiligten überrascht. Nicht nur die Festwirt-Familie um Thomas und Hubert Reisinger. Auch der Mitterfelser Liedermacher Vogelmayer traute seinen Augen kaum, als er sah, wie viel Zuspruch für seine Aktion über die Social-Media-Kanäle hereinschwappte. Er hatte – als Goaßmaß-Fan nicht ganz ohne Eigeninteresse – die Festwirtsleute Reisinger davon überzeugt, eine Goaßmaß im Festzelt auszuschenken.

„Als dieser große Zuspruch für unsere Aktion sich abgezeichnet hatte, wussten wir, dass viele unserer Gäste ihre Goaßmaß natürlich auch stilecht mit Biermarkerln bezahlen wollen“, sagt Festwirt Thomas Reisinger. „Die Biermarkerl gehören einfach zur Grundaustattung auf dem Volksfest.“ Gesagt, getan. Ein eigenes Goaßmaß-Markerl musste her. Mittlerweile ist die erste Charge der Goaßmaß-Markerl gedruckt und liegt im Festzeltbüro beim Landgasthof Reisinger in Sossau bereit.

Im Vorfeld des Goaßmaß-Ausschanks waren einige technische Details zu klären, erzählt Senior-Festwirt Hubert Reisinger gegenüber idowa. Der Goaßmaß-Schaum ist nämlich deutlich dicker und hartnäckiger als der normale Festbier-Schaum: „Wir brauchen natürlich zum Beispiel in unserer Spülmaschine etwas mehr Hitze und mehr Spülmittel. Aber letzten Endes haben wir für alle technischen Schwierigkeiten eine gute Lösung gefunden. Auch die Zapfanlage kommt mit den Goaßmaßn klar.“

Was der „Operation Goaßmaß“ noch fehlt, ist ein passendes öffentliches Gesicht. Gemeint ist in diesem Fall nicht Thomas Mayer, der natürlich weiter kräftig Werbung machen will für „seine“ Volksfest-Goaßmaß. Es brauche da schon eher weiblichen Charme: eine Goaßmaß-Königin muss her.

Bei der offiziellen Wahl am Goaßmaß-Mittwoch fungiert Mayer als Veranstalter: „Wichtig ist mir, dass die Wahl zur Bayerischen Goaßmaß-Königin keine typische Misswahl wird, bei der es nur darum geht, gut auszuschauen. Wir suchen jemanden, der Bayern und die bayerische Bierkultur wirklich verkörpert.“ Heißt konkret: Kleidergrößen sind kein Auswahlkriterium, Alter genauso wenig. „Kann gut sein, das wir eine richtig kernige Bayerin küren, der man die bayerische Lebensfreude auch ein bisschen ansieht“, sagt Thomas Mayer.

Bewerbungen sind ab sofort möglich unter goassmass@idowa.de. In die Bewerbungs-E-Mail gehören Bilder der Bewerberinnen, außerdem sollten die Anwärterinnen darin ein paar Sätze über sich selbst schreiben (ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier). Die Frauen, die in die engere Auswahl kommen, stellen wir natürlich exklusiv auf idowa.de vor. Die Entscheidung über den Titel „Bayerische Goaßmaß-Königin“ fällt am Goaßmaß-Mittwoch im Festzelt Reisinger, wo sich die Kandidatinnen in mehreren Wettbewerben beweisen müssen. Die Gewinnerin erhält ein neues Volksfestdirndl von Trachten Huber.

„Wir freuen uns schon sehr auf den Volkfest-Mittwoch, der ganz im Zeichen der Goaßmaß stehen soll und auch, dass der Vogelmayer den Wettbewerb moderieren wird. Das passt einfach perfekt.“, fasst Hubert Reisinger zusammen. Übrigens: für den Goaßmaß-Mittwoch werden bereits Reservierungen entgegen genommen.

Lesen Sie auch Goaßmaß-Mittwoch mit Königinnen-Wahl

 

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos