Helena D. und Bernhard G. Geschenkkörbe für Mister und Miss Single-Couch

In einem Nest aus Zeitungspapier erhalten die beiden Single-Couch-Gewinner einen Volksfestkrug, Biermarkerl, einen Gutschein vom Gasthaus Zum Geiss, ein Lebkuchenherz und einiges zum Naschen. Foto: Susanne Raith

Die beiden strahlenden Gewinner der Single-Couch-Abstimmung haben kürzlich ihre Geschenkkörbe im Tagblatt-Verlagsgebäude abgeholt. Helena D. und Bernhard G. freuen sich über einen Volksfestkrug, Biermarkerl für nächstes Jahr und einen Essensgutschein vom Wirtshaus Zum Geiss.

Am ersten Volksfestwochenende hatten rund 120 Singles auf der Kult-Couch Platz genommen in der Hoffnung, die große Liebe zu finden. In einem kurzen Interview mit einem Moderator unserer Mediengruppe stellten sich die Singles vor, erzählten von ihren Hobbys und beschrieben ihren Traumpartner.

Helena D., 18 aus Konzell, war eine der ersten auf der Couch und sagte unumwunden, sie suche "ebban, der ma d'Hoar hoid beim Speim". Es sind Sätze wie dieser, die manchmal schon allein für einen Sieg bei der Wahl zur Miss Single-Couch ausreichen. Und ihr natürlich einen vollen Posteingang mit Nachrichten von Interessenten beschert haben.

Bernhard G., 59 aus Mitterfels, kommt seit Jahren auf die Single-Couch, um eine Freundin zu finden, und war auch 2022 wieder einer der ersten. Er ist musikbegeistert, immer gut gelaunt und hätte gerne eine Frau, die seine Liebe zur Musik teilt. Mit seiner liebenswürdigen Art hat Bernhard die Single-Couch-Zuschauer für sich gewonnen.

Das Video von Helena D. wurde inzwischen mehr als 7.000-mal angeschaut, das Video von Bernhard G. mehr als 11.000-mal.

Die 18-Jährige aus Konzell erzählt bei der Gewinnübergabe, sie habe wegen ihres Videos auf Instagram gehörig Follower hinzugewonnen und mit einigen Interessenten über das Single-Couch-Kontaktformular geschrieben. Der Richtige war allerdings nicht dabei. Einen Freund hat sie trotzdem in der Zwischenzeit gefunden - der halte ihr auch im Ernstfall die Haare, wie sie lachend erzählt.

Bernhard zeigte sich bei der Gewinnübergabe doch etwas bedrückt, denn er hat seine Traumfrau noch nicht gefunden. Unter unseren Lesern auf Facebook drücken ihm zumindest viele die Daumen: "Ich kenne ihn lange aus meinem Heimatort und finde es toll, dass er mitmacht", schreibt eine Mitterfelserin. "Hoffentlich findet er eine Partnerin." Ein "sehr fleißiger Mann, immer hilfsbereit" sei er, kommentiert eine andere Leserin, sein Video erhält mehr als 150 Gefällt-mir-Angaben.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading