Gäubodenvolksfest 2022 Corona-Sorgen: Edelbayer bleibt heuer zu

Gesteckt voll war die Tanzfläche beim Edelbayer in den letzten Volksfestjahren. (Archivfoto) Foto: Edelbayer

Alle, die in diesem Jahr nach dem Volksfestbesuch auf einen Absacker zum Edelbayer möchten, werden vor verschlossenen Türen stehen. Heuer macht die Kultbar im Citydom Kino am Straubinger Stadtplatz nicht auf. Die Betreiberin Claudia Bäumler nennt jetzt die Gründe.

Vor der Pandemie gehörte sie für Partygänger zum Gäubodenvolksfest einfach dazu: die Volksfestparty ab 22.59 Uhr beim Edelbayer im Citydom. Beim letzten Volksfest 2019 feierte der Edelbayer sogar seinen zehnten Geburtstag. Stammgäste schätzten hier die urig-bayerische Atmosphäre: Gäste in Lederhose und Dirndl auf der Tanzfläche. Darüber ein Himmel aus Brezen, an den Wänden blickt ein ausgestopfter Fasan herab. Durch die Fensterfront zum Theresienplatz, den Königsblick, konnten Gäste andere Nachtschwärmer beobachten. Auf der gemütlichen Liesl-Lounge erholten sich die Partygänger von ersten Ausfallerscheinungen oder müden Tanzbeinen. Auch so mancher Kabarettist trieb sich hier rum.

Umbau 2021 und Corona

Im Mai 2021 wurde nach einem Dreivierteljahr die Baustelle im Citydom fertiggestellt. Eigentlich alles bereit für Volksfeststimmung im Kino, oder? Aber das Volksfest rückt näher und bisher hört man nichts vom Edelbayer. "Es war einfach zu unsicher wegen Corona", sagt die Betreiberin Claudia Bäumler auf Nachfrage. Lange sei unklar gewesen, ob das Volksfest überhaupt stattfinden kann und unter welchen Auflagen. Außerdem hätten sie und ihr Team ihre Bedenken gehabt, ob die Leute angesichts hoher Inzidenzen nach dem Volksfest noch in eine Bar gehen möchten.

Mit dem Umbau im vergangenen Jahr sei eine wichtige Aufgabe abgehakt, die Organisation einer Volksfestparty stehe da hinten an, sagt sie.

Ob der Edelbayer in den nächsten Jahren wieder aufmachen wird, könne Bäumler nicht abschätzen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading