Gäubodenvolksfest 2019 Der Einsatzbericht der Polizei von Tag 8

Für die Polizei gibt es auf dem Gäubodenvolksfest einiges zu tun. Foto: Susanne Raith

Allmählich heißt es Endspurt für das Straubinger Gäubodenvolksfest - und natürlich auch für die Polizei. Was die Beamten am achten Tag auf dem Festplatz beschäftigte, lesen Sie in unserem Überblick.

Für Diskobesuch fremden Ausweis verwendet

Am Samstag gegen 1.10 Uhr wollte eine 17-Jährige aus dem Landkreis Straubing-Bogen nach dem Volksfest in einer Straubinger Diskothek weiterfeiern. Sie verwendete dafür den Führerschein einer Bekannten, um die Volljährigkeit vorzutäuschen. Der Schwindel fiel jedoch dem Sicherheitsdienstmitarbeiter der Diskothek auf, der die Polizei informierte. Gegen die 17-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren eingeleitet, anschließend fuhr sie eine  Polizeistreife zu ihren Eltern nach Hause.

Gegen Kopf geschlagen

Am Freitag gegen 21.30 Uhr riss ein Unbekannter einen 50-Jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen in einem Festzelt zu Boden und schlug ihm gegen den Kopf. Der Mann zog sich Schürfwunden und eine Beule am Kopf zu. Der Unbekannte war mit einem Junggesellenabschied unterwegs. Er trug ein schwarzes Shirt mit silberner Aufschrift. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Straubing unter 09421/868-2327 entgegen.

Bad genommen

Am Freitag gegen 22 Uhr zog ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau im Fuchsweg seine Lederhose und seine Schuhe aus und sprang in einen Pool. Anschließend lief er davon, seine Lederhose mit samt der Geldbörse ließ er im Pool liegen. Die Lederhose holte später eine Freundin des jungen Mannes bei der Polizeiwache ab, er selbst war zwischenzeitlich von anderen nach Hause gebracht worden.

Ehefrau verloren

Am Freitag gegen 22.30 Uhr erschien ein 50-jähriger Volksfestbesucher aus Rheinland-Pfalz auf der Volksfestwache und gab an, dass er seine Ehefrau nicht mehr finden würde. Ihre Handynummer wisse er nicht. Seine Ehefrau hatte Geldbeutel, Ausweispapiere und Handys dabei. Trotz einer sehr guten Personenbeschreibung konnte die Polizei die Ehefrau zunächst nicht finden, zum Ende des Festtages war das Paar wieder glücklich vereint.

Diebstahl auf der Ostbayernschau

Am Freitag zwischen 14.20 und 15.20 Uhr klaute ein Unbbekannter aus dem Stand 8.36 in der Halle 8 (Haushaltsmittel und Körperpflegeartikel) der Ostbayernschau eine Geldbörse. Darin befanden sich gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Straubing unter 09421/868-2327 entgegen.

Betrunken am Steuer

Am Freitag gegen 23.30 Uhr teilte ein 29-Jähriger bei der Einsatzzentrale der Polizei mit, dass vor ihm auf der B20 auf Höhe Aiterhofen ein Auto in Schlangenlinien fahren würde. Eine Polizeistreife konnte den entsprechenden Wagen anhalten. Bei der 37-jährigen Fahrerin konnte die Polizei eine erhebliche Alkoholisierung feststellen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und lkassierten ihren Führerschein. Zudem hatte ihr blauer Skoda einen frischen Unfallschaden mit grünem Lackabrieb. Der Halter des beschädigten grünen Autos wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Straubing in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading