Fußball Servus James! Der Bayern-Star zu Gast in Straubing

James Rodriguez war am Sonntag zu Gast in Straubing. Foto: Bastian Häns

Am Sonntag war James Rodriguez, der Superstar vom FC Bayern, zu Besuch in Straubing. Der Kolumbianer äußerte sich auf dem Fanclub-Besuch über seine Zukunft und sprach über die "Liebe von den Fans".

„Einen solch guten und kreativen Spieler hatten wir schon lange nicht mehr in unserem Verein“, sagte Klaus Geier, der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern-Fanclubs Straubing'93, zu James Rodriguez bei dessen Besuch anlässlich der jährlichen Fanclub-Besuche in der Weihnachtszeit.

Wahrlich ist die Qualität des Kolumbianers unbestritten. Er besticht mit feiner Technik und einem guten Auge. Unter Bayern-Trainer Niko Kovac kam er in dieser Saison jedoch nicht mehr so zum Zug. „Die Ausgangslage im Vergleich zum letzten Jahr ist natürlich eine ganz andere. Unter dem neuen Trainerstab spiele ich nicht mehr so viel."

Es sei eine schwierige Situation für ihn, die Saison sei aber noch lange. „Ich kann nichts versprechen. Wenn ich gehen muss, weil ich nicht spiele, dann gehe ich. Ich würde gerne bleiben, denn ich spüre die Liebe der Fans, sowohl hier, als auch eigentlich in der ganzen Bayern-Familie“, so der 27-Jährige weiter.

Verletzung wirft ihn zurück

Zuletzt warf ihn zudem ein Außenbandanriss im Knie aus der Bahn, er will aber so bald wie möglich wieder auf den Platz zurückkehren. „Ich fühle mich aber inzwischen schon wieder sehr gut. Ich will in ein bis zwei Wochen wieder voll belastbar sein“, so der Mittelfeldspieler.

Trotz seiner wenigen Einsatzzeiten hatte er auch noch lobende Worte für Kovac übrig: „Unser Trainer ist jung, hat einen guten Fußball-Sachverstand und mit Sicherheit eine gute Zukunft vor sich.“

Sein Team hat zuletzt die ersten Schritte aus der Krise gemacht. Mit harter Arbeit wollen sie wieder zurück in die Erfolgsspur kommen. „Wir arbeiten jeden Tag sehr hart, dass in Zukunft wieder bessere Ergebnisse eingefahren werden können“, sagt James.

Auf der Weihnachtsfeier musste sich James an der Playstation beweisen, er erhielt etliche Geschenke und nahm sich Zeit für Autogramme und Fotos mit den Fans. Das Weihnachtsfest selbst feiert James in Kolumbien. „Weihnachten ist das Fest der Liebe und ich werde es wie jedes Jahr mit meiner Familie feiern. Ich freue mich ungemein darauf“, sagte er.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos