Fußball Nagelsmann lobt Entwicklung von Neu-Abwehrchef de Ligt

Bayern Münchens Matthijs de Ligt spielt den Ball. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Julian Nagelsmann hat Bayern Münchens neuem Abwehrchef Matthijs de Ligt eine "sehr, sehr gute" Entwicklung in den ersten Saisonwochen bescheinigt. "Ich finde, dass er extrem stabil spielt, sehr reif", sagte der Trainer des deutschen Rekordmeisters vor dem Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart am Samstagnachmittag. "Er hat einen wissbegierigen Charakter, will sich verbessern", sagte Nagelsmann über den jungen Niederländer.

Der 23 Jahre de Ligt war im Sommer für 67 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin nach München gewechselt. Der Nationalspieler hatte zunächst körperlich und spieltaktisch Nachholbedarf. Für Nagelsmann hat ein Innenverteidiger beim FC Bayern eine "tragende Rolle" als "Spieleröffner", wie der Coach selber ausführte. Es gehe nicht nur ums Verteidigen. "Du hast wenige Ruhephasen als Innenverteidiger, deswegen ist die Intensität auf dieser Position sicherlich höher als bei manch anderem", schilderte der Coach.

De Ligt ist aber mittlerweile körperlich in bester Verfassung. Nagelsmann lobte auch die Kompromisslosigkeit seines Verteidigers, der zur Not den "Ball auch mal auf die Tribüne" schießt. Kapitän und Nationaltorhüter Manuel Neuer ist froh über den neuen Vordermann in der Münchner Abwehrreihe. "Er ist nicht nur verbal, sondern auch von der Körpersprache aktiv. Er kommuniziert immer. Im Moment sieht es sehr gut aus", sagte Neuer (36) nach dem 2:0 bei Inter Mailand zur Wochenmitte in der Champions League zum Auftreten von de Ligt.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading