Fußball Maier gratuliert Neuer zu Rekord: Hat es sich verdient

Sepp Maier. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Sepp Maier hat Nationaltorwart Manuel Neuer zu dessen bevorstehendem WM-Rekord gratuliert. "Mich freut es sehr für Manuel, er hat es sich verdient", sagte der Weltmeistertorhüter von 1974 in einem Interview der Münchner "Abendzeitung" über Neuer, für den das Gruppenfinale der DFB-Auswahl gegen Costa Rica am Donnerstagabend der 19. Einsatz bei einer Fußball-Weltmeisterschaft ist. Maier und der Brasilianer Cláudio Taffarel brachten es auf jeweils 18 WM-Spiele.

Maier, der 95 Länderspiele und vier WM-Turniere für Deutschland bestritt, traut dem 36 Jahre alten Neuer noch einige WM-Spiele mehr zu. "Manuel ist der beste Torhüter der Welt - und wer weiß, vielleicht spielt er noch eine WM. Dann kann er auch 30 Spiele vollmachen", sagte der frühere Bayern-Keeper.

Allerdings macht sich der 78-Jährige bei der Endrunde in Katar ein wenig Sorgen um die Gesundheit von Neuer, der sich nach einer Schulterverletzung erst kurz vor der WM wieder fit gemeldet hatte. "Zu 100 Prozent ist er nicht fit, glaube ich", sagte Maier. "Ich hatte auch mal eine Schultereckgelenkprellung, eine saublöde Geschichte - und monatelang damit zu kämpfen."

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading