Fußball in unserer Region So liefen die Spiele am Wochenende

Die Spieler der DJK Vilzing bejubeln den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 durch Jim-Patrick Müller. Foto: dme

Die SpVgg Hankofen-Hailing ist Herbstmeister der Bayernliga Süd, die DJK Vilzing ist dem Tabellenführer Ansbach in der Bayernliga Nord weiter dicht auf den Fersen. Hier erhalten Sie einen Überblick sowie Bilder zu den Spielen der Bayern- und Landesligisten aus unserer Region.

SV Fortuna Regensburg - SpVgg Lam 3:1 (1:0)

Die SpVgg Lam ist am Sonntagnachmittag in der Oberpfälzer Bezirkshauptstadt leer ausgegangen. Beim SV Fortuna Regensburg kassierten die "Osserbuam" eine 1:3-Niederlage. Philip Bockes brachte die Gastgeber in Führung (30.), Lukas Pritzl glich in der zweiten Hälfte für Lam aus (58.). In der 73. Minute kassierte Regensburgs Thomas Schmidbauer dann glatt Rot. Doch die Gäste aus dem Bayerwald wussten nichts mit der Überzahl anzufangn - im Gegenteil. Tobias Zöllner (80.) und Emir Terakaj (86.) sorgten mittels Doppelschlag in der Schlussphase für die Entscheidung zugunsten der Fortuna. Zur Hälfte der Saison belegen die Lamer Abstiegsrelegationsplatz 14 in der Landesliga Mitte.

TSV Bogen - Osterhofen 1:3 (1:1)

Der TSV Bogen hat am Samstag zuhause gegen Tabellennachbar Osterhofen mit 1:3 verloren. Balthasar Sabadus brachte die Hausherren zwar in der 10. Minute in Führung, Osterhofens Patrick Drofa hatte allerdings etwas dagegen, dass die drei Punkte in Bogen bleiben - und drehte das Spiel im Alleingang. So glich Drofa in der 35. Minute aus, brachte sein Team in der 56. Minute vom Elfmeterpunkt in Führung und markierte in der Nachspielzeit den 3:1-Endstand für die Gäste. Bogen steht mit 24 Punkten aus 17 Spielen auf dem achten Tabellenplatz.

(Fotoquelle: Stefan Ritzinger)

Neutraubling - Bad Kötzting 1:4 (1:2)

Klarer Auswärtserfolg im Oberpfalz-Duell für den 1. FC Bad Kötzting in Neutraubling. Die Badstädter setzten sich mit 4:1 durch und sind durch den Sieg zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen. Dabei kamen die Gastgeber besser aus den Startlöchern und gingen durch Arthur Mendes da Silva früh in Führung (5.). Kötzting schaltete einen Gang hoch und drehte noch vor dem Seitenwechsel die Partie. Jonas Berzl (17.) und Jan Hosek (25.) trafen. Kötzting gelang ein optimaler Start in die zweite Hälfte, Ex-Profi Peter Grajciar erhöhte schnell auf 3:1 (46.). Michael Hvezda machte dann in der 65. Minute den Deckel drauf. 22 Punkte aus 17 Spielen bedeuten nach der Hälfte der Saison den zehnten Tabellenplatz für den 1. FC Bad Kötzting.

DJK Vilzing - Seligenporten 3:1 (3:0)

Die DJK Vilzing steht zur Halbzeit der Saison auf dem zweiten Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter dem Tabellenersten Ansbach. Die Oberpfälzer haben ihr Spiel am Samstag relativ deutlich mit 3:1 gegen Seligenporten gewonnen. Bereits zur Halbzeit war die Partie gelaufen. Ex-Profi Jim-Patrick Müller (18., 31.) und Kapitän Fabian Trettenbach (41.) sorgten für die deutliche 3:0-Halbzeitführung. Kurz nach Wiederanpfiff betrieb Giuliano Nyary noch Ergebniskorrektur und traf zum 3:1-Endstand.

(Fotoquelle: dme)

Deisenhofen - Hankofen 0:1 (0:0)

Die SpVgg Hankofen ist Herbstmeister der Bayernliga Süd! Die "Dorfbuam" haben am Samstag in Deisenhofen mit 1:0 gewonnen und feiern dadurch den größten Erfolg in ihrer Vereinsgeschichte. Elija Härtl sicherte dem Team aus dem Landkreis Straubing-Bogen mit seinem Treffer des Nachmittags in der 57. Minute den Auswärtsdreier. Da Verfolger Kirchanschöring zudem patzte (1:5 in Landsberg), beträgt der Vorsprung der Hankofener auf den Tabellenzweiten nun schon sechs Punkte.

Holzkirchen - SpVgg Landshut 0:1 (0:1)

Auswärtserfolg für die SpVgg Landshut! Die "Spiele" hat am Samstagnachmittag in Holzkirchen mit 1:0 gewonnen. Den goldenen Treffer erzielte Lucas Biberger in der 35. Minute. Die Gastgeber beendeten die Partie zu zehnt, in der 84. Minute sah Maximilian Drum die gelb-rote Karte. Die Landshuter finden sich weiter im gesicherten Mittelfeld wieder, belegen mit 25 Punkten aus 16 Spielen den achten Platz.

SV Donaustauf - Hallbergmoos 2:1 (1:0)

Der SV Donaustauf bleibt weiter am Spitzenduo der Bayernliga Süd, Hankofen-Hailing und Kirchanschöring dran. Die Oberpfälzer besiegten Hallbergmoos am Freitagabend mit 2:1. Belmin Idrizovic brachte die Mannschaft von Trainer Richard Slezak in Führung (24.), doch acht Minuten nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste aus (53.). Sandro Gotal hatte was gegen die Punkteteilung und sicherte dem SVD durch seinen Treffer in der 67. Minute den Heimdreier.

VfB Straubing - Bad Abbach 0:0 (0:0)

Der VfB Straubing kam am Freitagabend zuhause gegen Schlusslicht Bad Abbach nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Gäubodenstädter bewegen sich durch den gewonnen Punkt nicht wirklich vom Fleck und sind weiter Vorletzter der Landesliga Mitte vor Bad Abbach. Immerhin: Durch den Punktgewinn am Freitagabend sind die Straubinger nun seit drei Spielen ohne Niederlage unterwegs.

DJK Gebenbach - ASV Cham 4:1 (2:0)

Nach dem überraschenden Punktgewinn gegen Ansbach ging der ASV Cham am Freitagabend bei der DJK Gebenbach leer aus. Die Hausherren lagen schon zur Halbzeit mit 2:0 vorne, kurz nach Wiederanpfiff legte Gebenbach nach und erhöhte auf 3:0 (47.). Daniel Ettl gelang der Chamer Ehrentreffer (69.), doch die Gastgeber setzten in der 74. Minute den Deckel drauf. Durch die Niederlage bleiben die Kreisstädter weiterhin Schlusslicht der Bayernliga Nord.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading