Further Drachenstich Freie Rollen im Festspiel

Vom Obersten Ratsherrn über den Neußl bis hin zu den Kardinalssoldaten: Für das Drachenstich-Festspiel werden heuer gleich mehrere Rollen neu vergeben. Interessierten können sich bewerben. Foto: Julia Baumann

Nach fast drei Jahren Festspiel-Pause gibt es in der Besetzung des Drachenstichs Bewegung. Bisherige Darsteller sind vorübergehend verhindert oder müssen ihre Rollen aus persönlichen Gründen dauerhaft freigeben, teilt Lisa Kager vom Organisationsteam mit. Deswegen sucht der Drachenstich neue Darsteller.

Bewerbungen für die Castings sind bis Montag, 23. Mai, möglich.

Für eine längerfristige Besetzung sind frei geworden: der durchsetzungsfähige Oberste Ratsherr, der rechthaberische Stadtschreiber sowie die beiden Neußls - der gewitzte Betrüger und der aufbrausend Ehrliche. Die Darsteller für diese beiden Rollen sollten ein Spielalter von 18 bis 30 Jahren verkörpern können.

Als Vertretung für mehrere Jahre steht die Rolle des Raphael zur Verfügung, der Sohn eines Bankiers aus Regensburg, der den Ritter Sattelbogner großzügig unterstützt. Diese Rolle spricht "Jiddisch" (mit dem bayerischen Dialekt verwandt) und hat eine kurze Gesangspartie.

Für die Furtherin, die die Drachen-Legende erzählt, wird ebenfalls eine neue Darstellerin gesucht. Für diese Rolle gibt es keine Altersgrenze, die Stimmlage sollte allerdings nicht sehr hoch sein, sondern eher gesetzt.

Für einige der Flüchtlingsfrauen, die während des Festspiels immer wieder die Stimme erheben, den Chamerauer anklagen und die Ritterin um Hilfe bitten, werden mehrere Schwangerschaftsvertretungen gesucht, für mindestens eine Saison.

Keine Höhenangst sollte der Darsteller haben, der sich für den Kriegsengel interessiert: Er quält das Volk aus luftiger Höhe über der Bühne und trägt mehrere Meter lange Flügel. In ritterlicher Gewandung sind sie für die Sicherheit des Kardinals zuständig, führen aber auch Hinrichtungen durch: Die Kardinalssoldaten öffnen ihre Reihen für neue Mitwirkende.

Etliche Kinder sind in der langen Festspiel-Pause aus ihren Rollen herausgewachsen. Deswegen werden auch hier neue Darsteller gesucht. Das "Prophezeiungskind" kündigt die Ankunft des Drachen an mit Versen aus der Bibel. Florian, der Sohn der Wirtin, schildert, wie ihm Udo das Leben gerettet hat. Im Kinder-Vorspiel sind die Prinzessin und der Ritter neu zu vergeben, außerdem die freche "Nachtreterin" und die beiden Darsteller des Drachen, die mit ihren Sprüchen für Lacher sorgen. Temperament und kräftige Stimme sind für diese Rollen gute Voraussetzungen.

Info:

Alle Castings finden statt am Donnerstag, 26. Mai (Christi Himmelfahrt), Freitag, 27. Mai, und Montag, 30. Mai.

Alle Interessenten werden gebeten, sich per E-Mail zu bewerben, mit der oder den gewünschten Rollen in der Betreffzeile an lisa.kager@furth.de. In dieser Mail wird um Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer - am besten mobil - gebeten. Außerdem sollten die Zeitfenster genannt sein, wann an den drei Casting-Tagen Zeit besteht. Bei Bewerbern unter 18 sollte auch das Alter notiert sein.

Bewerbungsschluss ist Montag, 23. Mai, 12 Uhr. Über den jeweiligen Casting-Termin wird bis spätestens Mittwoch, 25. Mai, informiert.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading