Am Freitagnachmittag fand an der Grundschule ein Schulfest mit dem Musical "Der Tag, als der Zirkus verboten werden sollte" statt. Anschließend war Biergartenbetrieb im Pausenhof. Das Musical erzählte nicht nur eine spannende und anrührende Geschichte, es bot auch die Möglichkeit, verschiedenste artistische, witzige und aufregende Manegenauftritte vorzuführen.

Den beiden Lehrerinnen Verena Hötzinger und Maria Schemp war es ausgezeichnet gelungen, die Welt des Zirkus und des Theaters zu einer originellen Kunstform zu verschmelzen. "Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder machen könnte, was er wollte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Juni 2018.