Furth im Wald Waldbrand im „Heißerlgarten“

Rund 100 Quadratmeter Wald standen am Samstagnachmittag im Bereich Äpflet in Flammen. Foto: Multerer

Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr Stadt Furth im Wald ist es zu verdanken, dass es den kleinen Wald neben dem Therapiezentrum „Maximilianshöhe“ (vielen älteren Furthern besser als „Heißerlgarten“ bekannt) noch gibt. Grund: Dort war am Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen.

Wie von der Polizei-Inspektion Furth im Wald zu erfahren war, hatte sich vermutlich feuchter Grasschnitt selbst entzündet. Dadurch ging bis zum Eintreffen der Further Feuerwehr, die um 15.15 Uhr alarmiert wurde, eine rund 100 Quadratmeter große Waldfläche in Flammen auf. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell unter Kontrolle und abgelöscht. Bis auf die betroffene Waldfläche entstand kein Sachschaden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading