Furth im Wald Unfall: Frau leicht verletzt

Bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag entstand zweimal Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf 20000 Euro. Foto: Thomas Linsmeier

Ein Augenblick der Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag zu einer leicht verletzten Frau und einem Gesamtsachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro geführt. Beides ist die Folge eines Unfalls auf der Kreuzung Glaserstraße/Föhrenweg.

Wie von der Polizei zu erfahren war, wollte gegen 15 Uhr eine 54-jährige Furtherin mit ihrem Nissan „Quashqai“ von der Glaserstraße nach links in den Glashüttenweg abbiegen. In diesem Augenblick übersah sie den auf der Glaserstraße stadteinwärtsfahrenden VW „Caddy“ eines 66-jährigen Nürnbergers.

Durch den Zusammenstoß zog sich die Unfallverursacherin leichte Verletzungen zu; sie wurde durch den BRK-Rettungsdienst ins Chamer Krankenhaus eingeliefert. Der 66-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr der Stadt Furth im Wald beseitigte auslaufende Kraftstoffe und sicherte die Unfallstelle ab.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading