Das Ritterpaar 2020 steht fest. Am Freitagabend bekommen die beiden jungen Further von Bürgermeister Bauer die Ehre übertragen; Samstagnacht werden sie um 22 Uhr im Rahmen des Drachenballs der Öffentlichkeit vorgestellt.

Einer, der ab sofort wieder an einem erfolgreichen Drachenstich arbeitet, ist Ritterschmied Willi Späth. Wir wollten von ihm nicht wissen, wer an diesem Wochenende als Drachentöter hervorgeht, sondern wie er ihn trainieren wird.

Denn wie der Ritter 2020 heißt, "das weiß ich selbst noch nicht. Bei mir war noch keiner", gesteht Späth. Dass er aber auch heuer wieder das Drachentöten lehren wird, hat die Chamer Zeitung inzwischen aus gewöhnlich gut informierten Kreisen erfahren.

Für Späth macht es auch keinen Unterschied, wer zu ihm kommt. Er muss nur eines besitzen: Den absoluten Willen, im August die Drachenkämpfe souverän bestehen zu wollen. Alles andere bringen die kommenden Monate und die 35-jährige Erfahrung des Drachenschmieds vom Eichert mit sich. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.