Furth im Wald Reges Interesse an Natur-Aktiv-Region

Sehen eine große Chance für den sanften Tourismus: Suzanna Langpaulova, Uwe Neumann, Bürgermeister Ackermann, Libor Picka, Bürgermeister Dr. Novak, Hans Braun, Ines Niedziella und Bürgermeister Bauer (von links). Foto: Th. Linsmeier

Als sich am 26. Januar 70 Schneeschuhwanderer am Voithenberg in den unberührten Winterwald aufmachten, war dies zugleich der Auftakt in ein bisher einmaliges grenzüberschreitendes Projekt: Nach vielen Monaten der Planung startete damals die Natur-Aktiv-Region Gibacht/Čerchov. Am Montagmittag wurde - sozusagen nach der Winter- und vor der Sommersaison - die erste Bilanz gezogen. Diese fiel überaus positiv aus.

Hierzu hatte sich die deutsch-tschechische Steuerungsgruppe im kleinen Sitzungssaal des Rathauses eingefunden. Dazu gehörten unter anderem die Bürgermeister der beteiligten Städte Furth im Wald, Waldmünchen und Domažlice, Sandro Bauer, Markus Ackermann sowie Dr. Zdenek Novak, und Libor Picka, Vorsitzender des Bündnisses Domažlicko. Nach der ersten Saison seien die Erfahrungen "sehr positiv in der Gesamtbetrachtung", fasste Bürgermeister Bauer zusammen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos