Furth im Wald Motorrad kracht in Pkw

Die Further Feuerwehr säuberte die Fahrbahn von den Scherben der beiden Seitenscheiben des Autos und umherliegenden Fahrzeugteilen. Foto: Gruber

Mittelschwere Verletzungen hat sich ein Zweiradfahrer bei einem Unfall am Samstagnachmittag zugezogen. Gegen 17 Uhr kam es auf der Kreisstraße CHA 40 von Furth im Wald nach Waldmünchen zu einem Zusammenstoß eines Motorrads mit einem Auto.

Eine 82-jährige aus dem Landkreis Cham befuhr mit ihrem Opel Astra die Kreisstraße aus Richtung Waldmünchen kommend und wollte wenige hundert Meter vor dem Ortsschild von Furth im Wald nach links in die Abzweigung Richtung Voithenberg einbiegen.

Als ihr Fahrzeug beim Abbiegen die Gegenfahrbahn querte, prallte ein 21-Jähriger, ebenfalls aus dem Landkreis Cham, mit seinem Motorrad der Marke Yamaha frontal in die Beifahrerseite des Opel Astra. Ein hinter ihm fahrender, weiterer Motorradfahrer konnte den Unfallfahrzeugen gerade noch ausweichen und den Rettungsdienst alarmieren.

Der Motorradfahrer, der nach Angaben der Polizei mittelschwere Verletzungen erlitten hat, wurde nach der notärztlichen Erstversorgung vom BRK-Rettungsdienst zum Skiliftparkplatz transportiert und von dort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Opelfahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon und wurde vom BRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Sowohl am Motorrad als auch am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich nach Schätzung der Polizei auf insgesamt circa 15.000 Euro belaufen dürfte.

Die Further Feuerwehr säuberte die Fahrbahn. Auf die von Kraftstoffen und Bremsflüssigkeiten verunreinigten Fahrbahnstellen wurden von den Feuerwehrleuten Bindemittel aufgebracht, um die Rutschgefahr an der in einer Kurve liegenden Unfallstelle zu minimieren.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos