Furth im Wald Mopedfahrerin verursacht Unfall

Eine 19-jährige Chamerin wich einer entgegenkommenden Zweiradfahrerin aus und geriet dabei mit ihrem Pkw in den Straßengraben. Am Wagen entstand Totalschaden. Der Zeitwert liegt laut Polizei bei rund 2000 Euro. Foto: Th. Linsmeier

Ein Augenblick der Unachtsamkeit hatte am Freitagabend die Gesundheit von Verkehrsteilnehmern gefährdet. Eine 17-jährige Mopedfahrerin verursachte zwischen Arnschwang und Faustendorf einen Verkehrsunfall und fuhr danach weiter.

Wie von der Polizei-Inspektion Furth im Wald zu erfahren war, befand sich das Mädchen auf ihrem Leichtkraftrad auf der alten Bundesstraße von Arnschwang in Richtung Weiding. In Höhe Warmleiten habe sie einen Lkw überholt, wobei sie offensichtlich einen entgegenkommenden Pkw zu spät sah. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe dessen Lenkerin, eine 19-jährige Chamerin, ihren Fiat nach rechts aufs Bankett gezogen und sei dabei von der Straße abgekommen. Der Wagen drehte sich und blieb schwer beschädigt liegen.

Die Mopedfahrerin setzte zwar ihre Fahrt fort, zwei Zeugen haben sich jedoch ihr Kennzeichen gemerkt und dieses der Polizei gemeldet. Das Mädchen konnte später von einer Streife zu Hause angetroffen werden. Sie wird sich nun wegen Unfallflucht zu verantworten haben.
Zum Glück kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon. Am Pkw der Chamerin entstand Totalschaden. Der Zeitwert wurde von der Polizei mir rund 2000 Euro angegeben. Die Feuerwehr Arnschwang kümmerte sich um die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading