Furth im Wald Laster bleibt am Grabitzer Bahnübergang hängen

Als der Lkw noch auf den Gleisen stand, senkten sich bereits die Schranken. Foto: jul

Glimpflich endete am Dienstagmorgen eine spektakulär aussehende Situation: Ein Lastwagen wollte von der Grabitzer Straße (aus Richtung Kläranlage kommend) nach links in die Chamer Straße abbiegen. Dies gestaltete sich aber wegen der Länge des Fahrzeugs und der Leitplanke der Bahnanlage schwierig.

Der Lkw kam auf den Gleisen des Bahnübergangs zum Stehen und wollte rangieren, um abbiegen zu können. Just in dem Moment, in dem der Fahrer seinn Gefährt zurücksetzen wollte, ging das Rotlicht der Bahnanlage an. Darauf machte ihn ein Pkw-Fahrer durch Hupen aufmerksam.

Als sich die Schranke bereits senkte, kam es zu einem Kontakt mit einer Lampe am Führerhaus des Lkw. Dadurch wurde der Fahrdienstleiter auf die Situation aufmerksam gemacht, der den Vorfall rechtzeitig an den Lokführer weitergeben konnte.

Laut Polizei seien so kein Schaden und keine Gefährdung entstanden. Lediglich für die Beseitigung der Störung seien Kosten angefallen.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Anzeigen

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Quiz