Furth im Wald Grenzland-Wandertag muss verlegt werden

Das Gipfelkreuz auf dem Burgstall wurde im vergangenen Jahr durch den Trachtenverein "D'Burgstaller" erneuert. Foto: Reitmeier

Es war alles bereits bestens vorbereitet für den 52. Grenzland-Wandertag, der traditionell immer am 1. Mai unter dem Motto "Hallo, mach mit" stattfindet.

Franz Thurner hatte für diese Gemeinschaftsveranstaltung der NaturFreunde als Veranstalter und der Bergwachtbereitschaft Furth im Wald als Partnerverein wie immer eine schöne Strecke ausgesucht, die heuer auf den Hausberg der Gleißenberger, den Burgstall (626 Meter) oberhalb von Gschwand, führen sollte.

Das Wanderabzeichen, das stilisiert das neue Gipfelkreuz zeigt, ist inzwischen auch schon eingetroffen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading