Furth im Wald Ein gläsernes Drachenboot fürs Museum

Das gläserne Modell eines Drachenboots. Foto: Kellnhofer

Sie stechen den Furthern auf ihren Reisen als Mitbringsel besonders schnell ins Auge: Drachendarstellungen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. So ist das Landestormuseum dieser Tage auch in den Besitz einer kleinen Kostbarkeit gelangt.

Es handelt sich dabei um ein gläsernes Modell eines Drachenboots.

Das Boot selbst ist nur circa 13 Zentimeter lang und befindet sich in einem Glasschrein. Gefertigt wurde es in Fernost, vielleicht in der Heimat der Drachenboote, in China. Ein Herstellungsdatum lässt sich nicht ermitteln, verschiedene Details des Glasschreins deuten auf eine Zeit um 1950.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading