Sie träumten von Cocktails am Südseestrand und "fetten" Sportflitzern. Finanzieren wollten zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten aus dem Land der Frühaufsteher beziehungsweise aus Rheinland-Pfalz diesen Luxus mit dem Anbau von Cannabispflanzen.

Doch damit haben sie gewaltig Schiffbruch erlitten. Genau wie der Vater eines der beiden jungen Männer, der sich in deren militärisch bedingter Abwesenheit um die Pflanzen kümmerte.

Das Amtsgericht Cham verhandelte am Dienstag ihren Fall.