Für den guten Zweck Erlös von Billy Trews Abschiedsspiel gespendet

Billy Trew feierte im November seinen Abschied vom aktiven Eishockey. Foto: fotostyle-schindler.de

Ein großer Abschied für die gute Sache: Die Erlöse des Abschiedsspiels von Tigers-Legende Billy Trew wurden für einen guten Zweck gespendet.

Mit Billy Trew hat am 9. November eine Straubinger Eishockey-Legende ihren Abschied gefeiert. Insgesamt 11.545,14 Euro wurden dabei an Gewinn eingenommen. Diese Summe spenden die Tigers in vollständiger Höhe - zu jeweils 50 Prozent an die Aktion "Freude durch Helfen" der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung sowie das Ronald McDonald Haus im Klinikum München-Großhadern. Die entsprechenden Schecks wurden vor Beginn des Spiels zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München übergeben.

Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen sagt dazu: "Unser Ansatz war von vornherein, dass der im Rahmen des Abschiedsspiels von Billy Trew erwirtschaftete Ertrag vollständig gespendet wird. Wir hatten einen wunderbaren Tag mit vielen ehemaligen Spielern der Straubing Tigers und Weggefährten von Billy. Um nur einen kleinen Teil der Freude weiterzugeben, die wir an diesem Tag hatten, wollen wir den Erlös dieses Tages denen zukommen lassen, die Hilfe brauchen und verdienen."

Die Aktion "Freude durch Helfen" engagiert sich seit nunmehr 22 Jahren für Bedürftige aus der Region und Menschen, deren Leben durch Schicksalsschläge, Arbeitslosigkeit oder Familienprobleme aus dem Tritt gekommen ist.

Das Ronald McDonald Haus ist ein "Zuhause auf Zeit" für Familien, deren schwer kranke Kinder im Klinikum Großhadern behandelt werden. Jährlich können hier 200 Familien zusammenbleiben, während sich ihr schwer krankes Kind im Universitätsklinikum Großhadern in Behandlung befindet. Das Klinikum Großhadern zu unterstützen, war ein besonderer Herzenswunsch von Billy Trew selbst, dessen Familie in der Vergangenheit bereits die Möglichkeit eines Aufenthalts im Ronald McDonald Haus in Anspruch nehmen konnte.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading