Fünf Kandidaten mit Migrationshintergrund Das Alleinstellungsmerkmal der Moosburger SPD

Die Stadtratskandidaten der SPD mit Bürgermeisterkandidat Gunnar Marcus (vorn, Mitte) und SPD-Kreis-Politikern. Foto: kh

Die SPD geht mit Zuversicht in die Kommunalwahl. Zum einen hat sie seit 18 Jahren mit Gunnar Marcus wieder einen Bürgermeisterkandidaten, zum anderen ist ihre 24 Bewerber umfassende Stadtratsliste eine Mischung quer durch die Bevölkerung. Dabei sind Arbeitnehmer, Selbständige, Vereinsvertreter, fünf Frauen, vier Nicht-Mitglieder und fünf Bewerber mit Migrationshintergrund.

Letzteres, wie Ortsvorsitzender Mathias Kern sagte, ein Alleinstellungsmerkmal in Moosburg. Kommunalpolitik sei der entscheidende Faktor in der Politik überhaupt, sagte Gunnar Marcus in seiner Vorstellungsrede im TSV-Sportheim. Sie sei wie ein großes Puzzle, bei dem zuerst ein Gesamtbild entwickelt werden müsse. "Wir als SPD blicken dabei in alle Richtungen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading