Jetzt ist es fix: Bis Freitag, 24. September, bleibt das Mainburger Freibad geöffnet, dann ist auch die zweite Corona-Saison zu Ende. Nachdem die Wetterprognose eine weitgehend trockene Woche vorhersagt, hat sich das StadtUnternehmen Mainburg entschlossen, noch einmal fünf Tage dranzuhängen. Sommerliche Temperaturen werden zwar nur noch bedingt erwartet, zum Schwimmen im beheizten Becken wird der erwartete Sonne-Wolken-Mix aber bestimmt noch eine Vielzahl von treuen Schwimmgästen ins Bad locken.

"Mainburg ist eine Schwimmerstadt", bestätigt Schwimmmeister Sepp Brücklmaier. Wo andere Bäder bei mäßiger Witterung auch im Sommer beinahe leer sind, zieht im Mainburger Freibad eine Vielzahl von Schwimmern jedem Wetter zum Trotz ihre Bahnen.