Strahlende Kinderaugen, voll besetzte Veranstaltungssäle und Kinderlachen. Dies ist normalerweise angesagt, wenn es heißt "Das Puppentheater Sonnenschein kommt in die Stadt". Das mobile Figurentheater der Familie Scheuer aus Frontenhausen gibt eigentlich regelmäßig Vorstellungen in Büchereien, Schulen, Kindergärten und Familienzentren des Landkreises. Doch wegen des Corona-Virus sieht alles ganz anders aus.

Die Kultur- und Veranstaltungswirtschaft ist von den Corona-Maßnahmen mit am stärksten betroffen. "Anfang März hatten wir unsere letzte Vorstellung. Wann wir wieder spielen können, ist nicht absehbar!", sagt Marcel Scheuer vom Puppentheater Sonnenschein.