Freizeiterlebnis "Escape Passau" Von der Jagd nach einem Schatz

Ein Abenteuer für Groß und Klein: Das "Escape Passau". Foto: Andreas Reichelt

Escape Games und Exitrooms liegen voll im Trend. Bei der Passauer Variante geht es allerdings nicht darum, einer Falle zu entkommen. Hier soll vor Eintreffen einer fiktiven Flut ein Schatz gefunden werden. Abenteuerlust geweckt? 

Ich warte mit meiner Familie am wunderschönen Passauer Klostergarten auf Lousie Lust. Zusammen mit zwei Studienkolleginnen hat sie die moderne Schnitzeljagd "Escape Passau" gegründet. Das Projekt war Teil ihres Studiums und wurde von der Uni im Rahmen eines Wettbewerbs ausgezeichnet. 

Zum Start erhalten wir eine Mappe mit den Spielunterlagen überreicht. "In nur wenigen Stunden wird Passau komplett überflutet und der lang verschollene Schatz Passaus für immer verloren sein." So lautet die abenteuerliche Einleitung der Hintergrundgeschichte. Am kleinen Exerzierplatz geht es los mit der Schatzsuche. Wir rätseln und suchen, bewundern die Schönheit der Dreiflüssestadt und schwitzen. Natürlich haben wir uns für das Spiel, das gleichzeitig Schitzeljagd, Rätsel und Wanderung ist, eine waschechte Hitzeperiode ausgesucht.

Doch es ist auch das Abenteuer an sich, das uns "einheizt". Der Weg führt uns in viele unbekannte Ecken der Stadt. Und so manches Mal sind wir für hilfreiche Hinweise dankbar. Doch vor allem hatten wir einen Heidenspaß an unserer Schatzsuche, die übrigens ein überraschendes Ende bereithält.

In unserem Videobeitrag dazu können Sie einen kleinen Einblick erhalten: 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading