Freising "Tag des Bieres" gefeiert

Ein leeres 50-Liter-Fass möglichst schnell vom Rathaus zum Brunnen auf dem Marienplatz zu rollen und wieder zurückbrachte 50 Liter Freibier ein. Foto: lex

Mit einer prächtigen Feier erinnerte die Stadt am Donnerstag auf dem Marienplatz an das weltweit älteste Reinheitsgebot für Lebensmittel, an das 1516 erlassene bayerische Reinheitsgebot für Bier.

Der Herold verkündete hoch zu Ross, was der Bayerische Landständetag unter Vorsitz von Herzog Wilhelm IV. damals in Ingolstadt beschlossen und damit für ganz Bayern für verbind-lich erklärt hatte: Dass zur Herstellung von bayerischem Bier nur Gerste, Malz, Hopfen und Wasser verwendet werden dürften.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading