Freising Polizei schnappt Diebesbande auf frischer Tat

In der Nacht auf Dienstag konnte eine polnische Diebesbande in Freising festgenommen werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Monatelang hatte ein polnische Diebesbande in Bayern ihr Unwesen getrieben. Jetzt konnte ihnen das Handwerk gelegt werden. Hauptsächlich hatten es die Männer auf Transporter und Wohnmobile abgesehen.

Der große Wurf gelang den Ermittlern der Kripo in der Nacht auf Dienstag in Freising. Aus einem dortigen Autohaus wollte die Bande im Schutz der Dunkelheit gerade ein Wohnmobil stehlen. Plötzlich stand die Polizei auf der Matte. Zwar ergriffen die Diebe noch die Flucht, aber zusammen mit Kräften des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord und mithilfe von Spezialkräften, sowie einem Polizeihubschrauber und einem Diensthund konnten das Trio schließlich nach intensiven Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war die Bande seit Jahresbeginn hauptsächlich im Raum Niederbayern aktiv. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen konnten sie mit zahlreichen Delikten in Bayern und auch außerhalb in Verbindung gebracht werden. Die Ermittler konnten ihnen mittlerweile vier Fälle in Deggendorf, sowie weitere Fälle in Traunstein, Aicha vorm Wald und Otterskirchen nachweisen.

Mittlerweile wurden die drei 24 bis 32 Jahre alten Täter einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Passau vorgeführt. Gegen alle Täter wurde Haftbefehl erlassen. Sie wurden unverzüglich in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht. Die Ermittlungen laufen jedoch weiter, da davon auszugehen ist, dass der Bande noch weitere Diebstähle zuzuordnen sind.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading