Freising Autofahrer verunglückt tödlich

Ein Mann erlag seinen tödlichen Verletzungen. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger, dpa

Zu einem tödlichen Unfall kam es am 11. September gegen 19.30 auf der St 2084 von Allershausen in Richtung Freising. Ein 58-jähriger Freisinger fuhr aus bislang ungeklärter Ursache im dortigen Kurvenbereich zwischen Abfahrt Ampershausen und Parkplatz Oberberghausen geradeaus weiter.

Im weiteren Verlauf kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem circa 50 Zentimeter starken Baum. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der komplette Frontbereich des Autos in die Fahrgastzelle geschoben. Bei Eintreffen der Streife vor Feuerwehr und Rettungsdienst befand sich der Mann liegend quer im Fahrzeug er war nicht ansprechbar, Vitalfunktionen waren jedoch spürbar. Seine Beine waren massiv in den Pedalen eingeklemmt.

Eine leichte Rauchentwicklung im Motorraum konnte von den Einsatzkräften gelöscht werden. Der Wagen befand sich in Hanglage und wurde von der Streifenbesatzung gesichert. Der Unfallfahrer wurde daraufhin im Rettungswagen versorgt und der Rettungshubschrauber angefordert. Letztlich entschied der Notarzt den Transport per Fahrzeug ins Klinikum Freising.

Gegen 21.25 Uhr erlag der Mann dort allerdings seinen schweren Verletzungen. Eingesetzt waren zwei Streifenbesatzungen der PI Freising, die Feuerwehren Kranzberg und Thalhausen mit vier Fahrzeugen und 30 Kräften, ein Rettungswagen aus Freising, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos